• ABH-Nord
  • News
  • Batterie24.de rüstet Rettungsfahrzeuge des UKSH mit Batterien aus

Batterie24.de rüstet Rettungsfahrzeuge des UKSH mit Batterien aus

Batterie24.de rüstet Rettungsfahrzeuge des UKSH mit Batterien aus

Eine schwergewichtige Spende überbrachte die Firma Akku-Batteriehandel Nord (ABH-Nord) am Mittwoch, 22. April 2020, auf dem Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein: 24 Fahrzeugbatterien für den Fuhrpark des UKSH hatte der Batterie24.de-Firmentransporter geladen. Die Batterien haben einen Gesamtwert von rund 2.400 Euro und wiegen zusammengenommen rund eine halbe Tonne.

„Unsere Intensiv- und Krankentransportfahrzeuge sind mit umfangreicher, teils lebenswichtiger Technik ausgestattet, so dass hier eine zuverlässige Stromversorgung durch die Fahrzeugbatterien von großer Bedeutung ist“, sagte Malte Beth, Teamassistenz Transportlogistik bei der Servicegesellschaft des UKSH. „Insofern sind wir sehr froh und dankbar für diese Spende.“

„In Zeiten der Krise wollen wir lokal dort helfen, wo es am meisten gebraucht wird und einen Weg finden trotz Social Distancing näher zusammen zu rücken“, sagte Ann-Christine Sebesteny, Marketingmanagerin von Batterie24.de. Diese Intention gab den zündenden Gedanken den Kontakt zum UKSH aufzunehmen. Einstimmig entschieden die Geschäftsführer Jörg Kieback und Patrick Buttig: „Wir wollen dort spenden, wo es den betroffenen Menschen hilft und unsere Gesundheit schützt.“

Die Firma ABH-Nord mit Sitz in Flintbek ist Betreiber der Onlineplattform Batterie24.de. Im Einzelnen umfasste Sachspende an den UKSH Freunde- und Förderverein zugunsten der UKSH-Tochtergesellschaft Service Stern Nord zwölf Varta-Batterien zum Einbau in Ford Transit Krankentransportfahrzeuge, sechs Varta-Batterien für Mercedes Benz Sprinter Intensivtransportfahrzeuge sowie sechs Varta-Batterien für Mercedes Benz Atego Materialtransport-LKW.

Zurück